Gipfelsturm

08:34 Uhr. Wir sitzen am Frühstückstisch und gucken auf eine Berglandschaft mit strahlend blauem Himmel. Danke, Wettervorhersage. Gestern hieß es noch es regnet.

Auf dem Programm steht heute folgendes: Panoramawanderweg. Wir fahren mit der Karwendel-Bergbahn auf den Gipfel. Oben angekommen sind wir umzingelt von Skifahrern und ein paar Rentnern, die wie wir wohl kein Skifahren können.

Haste n Problem?! Geh weida!

Die Aussicht von hier oben ist ganz nett.

Von der Gipfelstation geht der Wanderweg Nummer 4 los. Am Anfang noch entlang der Skipisten, aber man ist relativ schnell in ruhigen Regionen.

Ein Schritt nach dem Nächsten, so gut wie keine Menschenseele und die ganze Zeit geiler Ausblick. Der Name Panoramawanderweg ist mehr als passend gewählt worden.

Entlang des Wanderwegs gibt es immer mal wieder Bänke, auf denen man die Aussicht genießen und Pause machen kann.

Der Wanderweg geht einmal im Kreis auf ca. 2,5km Länge und führt am Ende auch durch ein Stück Wald am Hang.

Man landet am Ende wieder an der Gipfelstation. Dort gibt es Bier.

Als wir heute morgen auf den Berg gefahren sind haben wir eine Berg- und Talfahrt-Karte gekauft. Hochmotiviert von dem halben Liter Pils haben wir uns aber dazu entschlossen, den Weg ins Tal zu Fuß zu bestreiten. Das war am Anfang noch lustig, aber zum Ende hin waren wir froh als wir endlich unten waren.

Während des Abstiegs konnte man aber nochmal die geile Aussicht auf den Achensee erleben.

Irgendwann waren wir dann endlich wieder in Pertisau. Meine Apple Watch konstatiert 14km, die ich zu Fuß gelaufen bin.

Pertisau

Bis morgen. Achja, heute Abend gibt es Tiroler Käsespätzle.